Unser Ehrenvorstand Peter Reisner

Ehrenvorstand Peter Reisner
Ehrenvorstand Peter Reisner

Bereits zwölf Jahre vor seinem Amtsantritt als 1. Vorstand war der junge Trachtler Peter Reisner in die Geschehnisse der Trachtensache eingebunden und  stellte sich 1959 als Kassenrevisor und Beisitzer für die ersten Aufgaben in der Vorstandschaftarbeit zur Verfügung.

Bei den Neuwahlen zur 16. Vorstandschaft am 4. November 1962 übernahm Peter Reisner das Amt des 1. Vorstandes, und es wurde eine 30-jährige Führung des Vereins daraus, mit unzähligen Aktivitäten und Geschehnissen.

Bereits 1963 wird die Vereinsfahne renoviert und die 1. Plattlergruppe des Vereins findet zusammen.
Mit dem 1. Platz beim Gaufest 1966 in Bad Aibling ist der gute Zusammenstand bereits sichtbar und im selben Jahr findet das erste Waldfest im Turner Hölzl statt.

Der Ausbau der Räumlichkeiten über der alten Turnhalle zum 1. Vereinsheim wurde im Jahre 1969 in Angriff genommen und so war eine erste Bleibe gefunden.

1972 durften wir Rohrdorfer Tachtler die Patenschaft für „D'Wendlstoana“  Bruckmühl übernehmen und zeitgleich wurde im Saal des Gasthofes Hotel zur Post für die Theatergruppen eine neue Theaterbühne erstellt.

Mit der Ausrichtung des Gaufestes vom „Bayerischen Inngaut-Tachtenverband“ 1977 war ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte des Rohrdorfer Vereins erreicht. Der Zusammenhalt aller Vereinsmitglieder war der Grundstein zum Erfolg.

Holzbibliothek
Wagnerei

Holzbiblothek und Wagnerei - Eingerichtet von Peter Reisner

Aber man ruhte sich nicht aus, sondern der gehegte Wunsch von Peter Reisner, ein „Achentaler Heimathaus“ mit Museumsbereich zu erstellen, nahm immer konkretere Formen an. 1980 war Baubeginn, und nach über 20.000 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden vieler Vereinsmitglieder konnte am Trachtenjahrtag 1983 unsere „Vereinshoamat“ eingeweiht werden. 

Für seinen unglaublichen Einsatz bei diesem Bauwerk wurde ihm im selben Jahr die Bürgermedaille der Gemeinde Rohrdorf und der Bundesverdienstorden verliehen.

Unsere Vereinsfahne aus dem Jahre 1938 hatte ihren Dienst getan und so ließ man für 1985 eine neue Fahne nähen, welche mit einer Festwoche geweiht wurde.

Die Anzahl unserer Trachtler stieg stetig an, und so war es 1988 beim Gaufest unseres Nachbarvereins „D'Lindntaler“ Lauterbach erneut möglich, den 1. Platz zu erreichen.

Das bäuerliche Museum hatte noch einige Jahre Fleiß in Anspruch genommen und 1988 wurde dieses Museumsjuwel mit einem großen Drescherfest eröffnet.
Am 14. November 1992 übergab Peter Reisner sein Amt an Toni Wufka und noch im selben Jahr wurde er zum Ehrenvorstand des Trachenvereins „Achentaler“ Rohrdorf ernannt.

Nichtsdestotrotz, Peter Reisner setzte sich nicht zur Ruhe. Von 1992 bis zur Jahreshauptversammlung im Oktober 2013 war er als Museums- und Vermögensverwalter tätig.

Peter Reisner
Cilli und Peter Reisner anlässlich seines 80. Geburtstags.

Unserem Ehrenvorstand zum Dank widmen wir diese Seite und mia Rohrdorfer Trachtler sind stolz eine solch verdiente Persönlichkeit in unseren Reihen zu haben. Höchsten Respekt und Anerkennung seiner Ehefrau Cilli, die all die Jahrzehnte das Engagement ihres Mannes mitgetragen hat.

Rupert Wagner        
1. Vorstand